Page 40

Fratz&Co Oktober 2013

Fotos: Die Raumelfen, Stokke (zum Beispiel das Kontaktrecht) und Pflichten (zum Beispiel Zahlung von Unterhaltsbeiträgen). Die Eltern können und sollen – wenn nichts dagegen spricht – die persönlichen Kontakte zum Kind aufrechterhalten. Pflegemama oder Pflegepapa sein ist eine schöne, aber auch sehr schwierige und manchmal www.fratz.at 40 fratz&co 05/2013 family fratz ziemlich belastende Aufgabe. Was werdende Pflegeeltern auf jeden Fall dafür mitbringen müssen, ist Freude an der Arbeit mit Kindern. Aufgrund ihrer jeweiligen Geschichte haben Pflegekinder oft große Defizite. Deshalb muss die Pflegefamilie viel Verständnis, Zuneigung und Geduld aufbringen. Pflegeeltern sein: eine Herausforderung Kevin wurde im Alter von drei Jahren von Sozialarbeiterinnen der MAG ELF aus seiner Familie geholt. Bei einer ärztlichen Untersuchung wurde festgestellt, dass er viele alte und neue blaue Flecken hatte, die er sich unmöglich beim Spielen zugezogen haben konnte. In Gesprächen mit den Eltern war bald klar, dass sie mit dem lebhaften Buben nicht zurechtkamen. Seinen Trotzanfällen folgten Schläge, seinen Wutausbrüchen noch mehr Schläge. Kevin wurde in einer Familie mit zwei älteren Kindern aufgenommen. Anfangs war Kevin eher ruhig und angepasst. Nach einigen Wochen jedoch stellte er die Belastbarkeit seiner neuen Eltern und Geschwister auf eine harte Probe. Trotz- und Wutanfälle waren an der Tagesordnung. Die Pflegeeltern reagierten ruhig und gelassen, ließen sich von ihrer Sozialarbeiterin


Fratz&Co Oktober 2013
To see the actual publication please follow the link above