Page 20

Fratz&Co Oktober 2013

www.fratz.at Ab nach oben! Selbst ist der kleine Drachenführer und sorgt für Farbe am Himmel. Drache „Regenbogen“. Von Jako-O, € 14,95,- www.jako-o.at Gelände, denn auf Bäumen könnte der Drachen hängen bleiben. Vorsicht ist auch, was den Untergrund betrifft, angesagt: Unebenheiten können den Besitzern der Drachen beim Laufen gefährlich werden. Gestartet wird am besten gegen den Wind. Dabei ist eine Windgeschwindigkeit zwischen zehn und 25 km/h perfekt. Man erkennt sie daran, dass sich die Äste der Bäume und kleine Bäume leicht im Wind bewegen. Vor lauter Begeisterung sollte man 20 fratz&co 05/2013 spezial fratz Fotos: Hersteller, Gilbert Novy ; Schloss Hof Die besten Plätze zum Drachensteigen Drachensteigfest in Schloss Hof am 6.10.2013, www.schlosshof.at info ✔Ein Tag im Zeichen des Drachen: Die Besucher bestaunen Modelle wie anno dazumal oder bauen ihre eigenen Exemplare und nehmen gleich am Wettbewerb teil. Ein Muss für Drachenfans! nicht auf die Sicherheitsbestimmungen vergessen. Denn auch kleine Drachen gelten in Österreich als Luftfahrzeuge und dürfen nicht höher als 100 Meter steigen. Daher eine Schnur von maximal 100 Metern Länge (zu kurz sollte sie aber auch nicht sein, sonst fliegt der Drache nicht) verwenden, diese sollte außerdem aus Perlon sein, um im Fall des Falles die Leitfähigkeit für Strom gering zu halten. Bei Gewitter den Drachen sofort einholen – die feuchten Schnüre könnten den Blitz leiten. Verfängt sich der Drachen gar in einer Stromleitung, lässt man die Schnur unbedingt sofort los und informiert den Störungsdienst. Aber Achtung: Auch durch das Überspringen von Funken besteht Gefahr für denjenigen, der den Drachen steigen lässt. Daher immer reichlich Abstand zu elektrischen Freileitungen halten! Dann hat man bestimmt viel Freude mit seinem Drachen – und bewundert ihn, wie er hoch und höher seine Bahnen zieht. ✔In Wien: die Loewygrube auf dem Laaerberg, die Steinhofgruende in Ottakring, die Donauinsel bei der Floridsdorfer Brücke, am Himmel, am Cobenzl, auf der Donauinsel bei der Reichsbrücke, der Wolfersberg, der Rote Berg im 13. Bezirk, am Eskils Kanal ✔In NÖ: die Perchtoldsdorfer Heide, der Eichkogel bei Mödling, südlich der Zuckerfabrik in Tulln, Rochusberg bei Mannersdorf, Hof am Leithaberg, Eichgraben ✔In OÖ: Donaulände in Linz, Eferdinger Becken ✔In Salzburgrg: Zwischen St. Michael und Tamsweg ✔In Kärnten: Feuerberg, Pöllatal / Katschberg ✔In Tirol: Leutasch auf der Wiese, Zillertal, Mieminger Plateau


Fratz&Co Oktober 2013
To see the actual publication please follow the link above