Frühlingserwachen ohne Zecken

fratz&co Ausgabe 02 2016

Fotos: Patrick Foto / Erik Karits - by Shutterstock.com Frühlingserwachen ohne Zecken Der Frühling und der Sommer bieten wunderschöne Plätzchen in der freien Natur, wo man gerne seine Freizeit mit der ganzen Familie verbringt. Denn im eigenen Garten, im Wald, an einem See oder auf einer grünen Wiese lässt es sich relaxen und mit der Seele baumeln. Besonders den Kleinen gefällt es endlich draußen spielen zu können, denn der Winter in der warmen Stube war wohl doch etwas lang und oft auch langweilig. Das Rodelvergnügen hat sich auf Grund des mangelnden Schnees wohl auch in Grenzen gehalten. Allerdings erwachen auch die Zecken oder der gemeine Holzbock in dieser Zeit zu neuem Leben und warten hungrig und blutrünstig auf 58 fratz&co 02/2016 Gesundheit Gräsern, im Laub oder auf Farnen auf ihre Opfer. Sie haben den Winter problemlos überstanden und eine Art Winterschlaf gehalten, in dem sie nur wenige Kalorien verbraucht haben. Aber ab 7°C werden sie munter und gefräßig. Und sie sind leider wegen ihrer geringen Größe nur schwer zu erkennen, können jedoch schwerwiegende gesundheitliche Problem wie etwa Borreliose oder die Frühsommer-Meningoenzephalitis, die auch FSME genannt wird, verursachen. Zecken einfach austricksen Viele Menschen fragen sich, wie die Zecken nun ihre Opfer ausfindig machen, um schnell reagieren zu Schön langsam wird es wieder warm und die Natur lockt mit frischem Grün. Der Winter hat wohl jetzt wirklich ausgedient. Allerdings lauert auch der eine oder andere ungebetene Gast in der freien Natur auf uns – etwa die Zecken. Text: Gabriella Mühlbauer


fratz&co Ausgabe 02 2016
To see the actual publication please follow the link above